Unter Vitalstoffen verstehen wir Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme und pflanzliche Extrakte. Sie gelten als lebensnotwendige Substanzen, die dem Körper über die Nahrung zugeführt werden.

Ihr Bedarf erhöht sich bei körperlicher Aktivität, bei beruflicher oder psychischer Belastung, aber auch bei Stoffwechselstörungen. Dieser kann durch eine Ernährungsumstellung und gegebenenfalls durch gezielte Vitalstoffzusätze gedeckt werden.

Die Vitalstofftherapie greift hier regulierend ein und zielt auf die zugrunde liegende Ursache des körperlichen oder psychischen Unwohlseins.